Celsius Network hat uns darüber informiert, dass die Anrechnung von Erträgen rückwirkend ab dem 13.07.2022 pausiert wird, dem Datum ihrer Chapter-11-Antragstellung. Das bedeutet, dass bis auf Weiteres keine weiteren Erträge auf die Bitcoin Ertragskonten unserer Nutzer:innen anfallen werden.

Wir bleiben in Kontakt mit Celsius und verfolgen das Chapter-11-Verfahren gemeinsam mit unseren Anwält:innen.


Celsius Update 14.07.2022


Heute hat Celsius öffentlich bekanntgegeben, dass das Unternehmen einen Insolvenzantrag nach Chapter 11 des U.S. Bankruptcy Code gestellt hat. Die offizielle Erklärung von Celsius lautet wie folgt: "Der heutige Antrag folgt auf die schwierige, aber notwendige Entscheidung von Celsius im letzten Monat, die Auszahlungen, Swaps und Transaktionen innerhalb der Plattform zu pausieren, um das Geschäft zu stabilisieren und unsere Kunden zu schützen. Ohne ein Pausieren dieser Funktionen hätte dies zur Folge gehabt, dass Kunden, die als erste gehandelt hätten, vollständig ausgezahlt worden wären, während andere darauf hätten warten müssen, dass Celsius langfristige sowie illiquide Anlagewerte veräußert, bevor sie eine Rückerstattung erhalten.” (übersetzt aus dem englischen Originaltext).



Was bedeutet ein Insolvenzantrag nach Chapter 11?


Chapter 11 ist ein Verfahren zur Restrukturierung ausstehender Verbindlichkeiten nach US-Amerikanischem Recht. Aus der Erklärung von Celsius geht hervor, dass einzelne Gläubiger keine Forderungen mehr gegen Celsius geltend machen können, sondern dass die Rückzahlung von ausstehenden Verbindlichkeiten von Celsius in Anhängigkeit vom formellen Restrukturierungsverfahren erfolgt. 


Dazu hat Celsius die folgende Erklärung abgegeben: "Das Chapter 11-Verfahren bietet Celsius die beste Gelegenheit, das Unternehmen zu stabilisieren, eine umfassende Restrukturierung durchzuführen, die den Wert für alle Beteiligten maximiert, und aus dem Chapter 11-Verfahren herauszukommen, um in der Krypto-Industrie erfolgreich zu sein." (übersetzt aus dem englischen Originaltext). Darüber hinaus hat Celsius ein kurzes Erklärvideo über Chapter 11 für seine Kunden vorbereitet, das hier ver fügbar ist (nur auf Englisch).


Die offizielle Ankündigung von Celsius kann hier ein gesehen werden. Weitere Informationen zum Chapter 11-Antrag, einschließlich der Gerichtsdokumente, werden hier veröffentlicht: https://cases.stretto.com/celsius


Der Insolvenzantrag von Celsius betrifft nur das Bitcoin Ertragskonto. Die Funktion zur Rückzahlung von eingesetzten Kryptowerten bleibt inaktiv. Alle anderen von Nuri angebotenen Produkte und Dienstleistungen, wie das Bankkonto, die Visa-Debitkarte, die Handelsfunktion, die Wallets & Vaults, die Sparpläne und die Nuri Pots funktionieren weiterhin wie gewohnt.


Wir sind mit allen betroffenen Kunden in direktem Kontakt, um alle Fragen zur Celsius und der aktuellen Situation zu beantworten.



Celsius Update 13.06.2022


Zu unserem Bedauern hat Celsius heute Morgen bekannt gegeben, aufgrund der derzeitigen extremen Marktbedingungen sämtliche Auszahlungen und Überweisungen zwischen Konten vorübergehend zu pausieren. Von dieser Entscheidung ist auch unser Bitcoin Ertragskonto betroffen. 


Die Auswirkungen auf das Nuri Bitcoin Ertragskonto


Celsius erklärte, dass sie diese Maßnahme ergriffen haben, um die Liquidität und den reibungslosen Ablauf für die gesamte Community zu stabilisieren. Bis es weitere Updates gibt, haben wir beschlossen, auch die Investmentfunktion für unser Bitcoin Ertragskonto vorübergehend zu pausieren. 


Nuri bleibt transparent


Wir möchten, dass du die Kontrolle über deine Finanzen hast. Deshalb stehen wir in engem Kontakt mit Celsius in Bezug auf die Dauer dieser Auszahlungspause. Sobald wir weitere Neuigkeiten bezüglich des Status haben, informieren wir dich selbstverständlich umgehend. 


Nuri bleibt aktiv 


Wir möchten, dass du jederzeit ganz einfach Geld abheben und investieren kannst. Während Auszahlung und Investitionen für das Bitcoin Ertragskonto vorübergehend pausiert sind, sind unsere anderen Banking- und Investment-Features weiterhin aktiv.


Nuri bleibt für dich da


Wir verstehen, dass Geld ein sensibles Thema ist. Deshalb verpflichten wir uns, weiterhin für dich und deine Fragen da zu sein. Wir arbeiten weiterhin hart daran, diese Situation so schnell wie möglich zu klären und zu lösen – denn dein persönliches und finanzielles Wohlergehen haben für uns höchste Priorität.


Das vollständige Statement von Celsius findest du hier.  



Hinweis: Das Bitcoin Ertragskonto unterliegt einem separaten Vertrag mit und separaten Bedingungen unseres Partners Celsius Network, an dem Nuri nicht beteiligt ist. Mit dem Angebot des Bitcoin Ertragskontos vermittelt Nuri Geschäfte zum Erwerb und zur Veräußerung (hier: Sachdarlehen) von Finanzinstrumenten im Sinne von § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG (Anlagevermittlung). Bei der Vermittlung des Bitcoin Ertragskontos ist Nuri ausschließlich für Rechnung und unter Haftung der Solarisbank AG als vertraglich gebundene Vermittlerin im Sinne von § 2 Abs. 10 KWG tätig. Weitere Informationen findest du in unseren Sonderbedingungen und den Risikohinweisen zum Bitcoin Ertragskonto.