Your keys, your coins: Nuri Vaults sind selbstverwaltete Wallets, bei denen du alleinige:r Schlüsselinhaber:in bist. Falls du nach der Schließung von Nuri noch Guthaben auf deinen Vaults hast, kannst du diese extern wiederherstellen.



Bitte beachte: Nur du kannst auf dein Guthaben in deinen Nuri Vaults zugreifen, sie verschieben oder wiederherstellen. Weder Nuri noch unsere Partner:innen können oder konnten deine Schlüssel oder Seed Phrases sehen oder weitergeben. Deshalb empfehlen wir dir dringend, deine Keys immer an einem sicheren Ort aufzubewahren und sie niemals mit anderen zu teilen.


Ethereum Vault

Das Wiederherstellen deines Ethereum Vault ist denkbar einfach. Du brauchst einfach nur deine Seed Phrase in eine andere Ethereum Wallet einzugeben – das war’s!


Die Seed Phrase, manchmal auch Recovery Key genannt, wurde dir einmal bei der Erstellung deines Vaults angezeigt. Auf unsere Empfehlung hin hast du dir diese auf ein Papier aufgeschrieben und sicher aufbewahrt.


Bitcoin Vault

Um das Guthaben in deinem Bitcoin Vault wiederherzustellen, benötigst du den Haupt-, Backup- und Referenzschlüssel deines Vaults. Du hast den Haupt- und Backup-Schlüssel als Sicherungskopie auf Papier notiert, als du den Vault erstellt hast. Der Referenzschlüssel wurde dir zeitgleich per E-Mail zugeschickt.


Und so funktioniert's:

  1. Lade dir das Programm zur Wiederherstellung von BitGo über diesen Link herunter und installiere es. Mit dieser Version brauchst du dein Passwort nicht.

    Für Mac benutzt du die .dmg-Datei, für Windows die .exe-Datei und für Linux die .deb-Datei.

     

  2. Öffne das Programm und wähle die Option Non-BitGo Recoveries
  3. BILD 1.png
  4. Wähle erneut Non-BitGo Recoveries. Dann stelle Wallet Type auf Bitcoin und Environment auf Mainnet.

     

  5. Jetzt brauchst du deinen Haupt- und Backup-Schlüssel, die jeweils aus zwölf Wörtern bestehen. Gib diese in Kleinbuchstaben hier im Bip39 Private Key Recovery Tool ein – den Hauptschlüssel unter Main key und den Backup-Schlüssel unter Backup key. Dann klicke auf Generate Keys.
  6. BILD 3.png
  7. Kopiere den neuen Hauptschlüssel aus dem Feld Main key und füge ihn in das Wiederherstellungsprogramm in Box A Value ein. Den neuen Backup-Schlüssel fügst du in Box B Value und den Referenzschlüssel in Box C Value ein.
    Sollte die Fehlermeldung "This field should be a JSON object. JSON objects begin with a {and end with a}" aufkommen, kannst du diese einfach ignorieren.
  8. BILD 4.png

     

  9. Füge unterDestination Addressdie Adresse deiner neuen Bitcoin-Wallet ein, an die deine Bitcoin gesendet werden sollen. Unterstützt werden dazu derzeit ausschließlich Legacy-Adressen, die mit einer 1 beginnen, und SegWit-Adressen, die mit einer 3 beginnen.

     

  10. Lasse die Felder Wallet Passphrase und API Key leer und im Feld Address Scanning Factor den Standardwert 20 stehen.

     

  11. Dann klicke auf Recover Funds. Jetzt kann es ein paar Minuten dauern – hab etwas Geduld.

     

  12. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, kannst du dir eine JSON-Datei herunterladen. Öffne die Datei, suche nach transactionHex und kopiere den Inhalt der darauf folgenden Klammern, so wie hier im Beispielbild.

    Für Windows kannst du dafür zum Beispiel Wordpad verwenden:
    BILD 5.png
    Für Mac kannst du Mozilla Firefox oder TextEdit nutzen. Klicke auf den Pfeil zum Ausklappen.
    BILD 6.png
  13. Optional: Für weitere Details zu deiner Transaktion wie Bitcoin-Empfangsadresse und Netzwerkgebühren, kannst duhier den transactionHex einfügen.

     

  14. Um die Transaktion deiner Bitcoin zu autorisieren, kopiere den transactionHex, füge ihn hier bei BlockCypher ein und klicke auf Broadcast Transaction.
  15. Screenshot 2022-12-21 at 16.15.20.png
  16. Sobald die Transaktion erfolgreich war, wird dir jetzt eine Transaktions-ID angezeigt und du kannst sie nachverfolgen. Geschafft! Du hast deine Bitcoin wiederhergestellt und kannst nun in deiner neuen Wallet darauf zugreifen.