Im Dezember denken wir alle darüber nach, was wir im nächsten Jahr erreichen wollen. Doch wenn es um die Umsetzung geht, ist Geld gefragt. Deshalb sind wir der Meinung, dass du das neue Jahr am besten mit finanziellen Veränderungen beginnst, die einen wirklichen Unterschied bewirken können. 


Das Leben beginnt mit 50/30/20


Manchmal ist es schwer zu erkennen, ob du über dein Geld bestimmst oder ob dein Geld über dich bestimmt. Erstelle einen Haushaltsplan für das nächste Jahr. Ein realistischer Haushaltsplan ist unkompliziert und so einfach, dass du ihn auch einhalten wirst. Probiere die 50/30/20-Regel aus: 


Sortiere dein monatliches Nettoeinkommen in drei Kategorien: 50 % für feste Ausgaben wie Miete und Rechnungen, 30 % für Wünsche wie Kleidung, Unterhaltung und Essengehen und 20 % zum Sparen. Das ist unkompliziert, kostenlos und der einfachste Weg, das Jahr richtig zu beginnen. 


blog-intext-christmas-savingsplanny-nuri (1).png

Mach deine Vorsätze bombensicher


Für große Ziele zu sparen ist lobenswert, aber für einen Notfall zu sparen ist unerlässlich. Wenn du noch nichts für einen Notfall (unerwartete Kosten wie eine hohe Heizungsrechnung im Winter oder einen gesundheitlichen Notfall) zurückgelegt hast, solltest du keine Schulden machen und wirst dich von deinen finanziellen Zielen für dieses Jahr verabschieden müssen. 


Nachdem du einen Haushaltsplan erstellt hast, sollte dein erster Schritt eine Rücklage für Notfälle sein, auch wenn es nur ein paar hundert Euro sind. Diesen kannst du nach Möglichkeit jeden Monat aufstocken. Wir glauben, dass Neujahrsvorsätze viel einfacher zu erreichen sind, wenn man ein nettes Polster für Notfälle zurückgelegt hat. 


Neues Geld bedeutet ein neues Selbst 


Egal, was du dir für das nächste Jahr vorgenommen hast, mit einem starken finanziellen Fundament kannst du deine Zeit und Energie in andere Dinge investieren. Damit 2022 dein bisher bestes Jahr wird, musst du dir einen starken finanziellen Vorsprung verschaffen. Befolge also diese simplen Tipps und beginne das Jahr mit einem großen Schritt nach vorne: 


  • Gib dir einen Ruck und bringe deine Finanzen mit einem einfachen Haushaltsplan unter Kontrolle. 
  • Erstelle eine Rücklage für den Notfall, auch wenn es nur 50 Euro pro Monat sind.
  • Nutze deine neue finanzielle Freiheit als Grundlage für deine Ziele im Jahr 2022. Du hast auf einem guten Weg begonnen, jetzt musst du nur noch weitermachen!