Mit Freunden essen zu gehen, ist so lange lustig, bis die Rechnung auf dem Tisch liegt. Erst dann erkennst du, wer deine wirklichen Freunde sind. Schrecken sie vor der hohen Rechnung zurück oder werden sie ihren Anteil übernehmen?


Mit Nuri ist es nicht kompliziert, die Rechnung zu teilen. Denn egal, wie du und deine Freunde ticken, es können alle zufrieden den Tisch verlassen.


Getrennte Rechnungen


In Deutschland ist es völlig normal, dass die Leute einfach das bezahlen, was sie bestellt haben. Die meisten Kellner:innen fragen die Gäste sowieso, ob sie einzeln oder zusammen bezahlen wollen. Das Ganze läuft völlig problemlos ab, bis sich jemand nicht mehr an die zwei zusätzlich bestellten Biere oder an die extra Beilage erinnert, die die Rechnung um 10 € erhöht haben. 


Doch auch wenn du im Restaurant keine große Sache daraus machen willst, kannst du deine Freund:innen ihren Anteil zahlen lassen. Mit einer kleinen Portion passiv-aggressiver Art kannst du ihnen deine Bankdaten per WhatsApp, SMS, E-Mail oder über einen anderen Messenger schicken. Um ein bisschen frech zu wirken, empfehlen wir einen Gruppen-Chat, in dem du deine Freunde markierst.


Hier erfährst du, wie du mit ein paar Fingertipps dein Geld bekommst: 

  1. Öffne die Nuri App und rufe den Bereich „Bank“ auf.
  2. Tippe auf den IBAN Button.
  3. Teile deine Daten über einen Messenger deiner Wahl. 
blog-intext-night-out-de-nuri.jpg

Die Macht der Zahlung


Es gibt nichts, was mehr Macht und Prestige vermittelt, als die ganze Rechnung zu bezahlen. Und ehrlich gesagt, zeigt dieser Zug, wer am Tisch die Hosen anhat. Wenn du ein solcher Mensch bist, hast du wahrscheinlich keine Zeit, Kleingeld zu zählen oder dich mit der Rechnung rumzuärgern. Du zückst blitzschnell deine Nuri Card und erntest eifersüchtige Blicke und stillschweigende Anerkennung von deinen Tischnachbarn, begleitet von der festen Überzeugung, dass du die Rechnung bezahlst. 


Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Vielleicht hast du deinen Geldbeutel vergessen. Vielleicht warst du einfach in Eile und jemand anderes hat bezahlt, damit du dich auf den Weg machen kannst. So etwas kommt vor. Aber niemand schuldet gerne jemand anderem Geld. Zum Glück gibt es eine einfache Möglichkeit, solche Situationen zu klären: 


  1. Öffne den Bereich „Bank“ in der Nuri App. 
  2. Tippe auf „Senden & Investieren.“
  3. Wähle „Banküberweisung“ und richte eine einmalige SEPA-Überweisung ein. 

Teile die Rechnung 50/50 


Manchmal, wenn keiner einen teuren Cocktail getrunken oder irgendetwas Verrücktes bestellt hat, kannst du die Rechnung einfach durch zwei teilen. Besondere Momente gibt es heutzutage immer seltener. Diese die Freunde, mit denen du sie erlebst, solltest du schätzen. 


Wenn du mal etwas mehr bezahlen musst oder die Rechnung ungleich aufgeteilt ist, solltest du dir nichts draus machen. Das Leben ist zu kurz, um das Abendessen in eine Kirchenkollekte zu verwandeln. Hör auf, Kleingeld zusammenzukratzen. Öffne einfach die Nuri App, teile deine Bankdaten und überlasse ihnen den Rest.