Wie erkennt man Betrug beim App-Testing im Internet?



Stell dir Folgendes vor: Du entdeckst im Internet eine Anzeige, in der du dich als App-Tester registrieren kannst. Du gibst dein Feedback zu unserer App und erhältst im Gegenzug für eine relativ schnelle und einfache Arbeit eine anständige Bezahlung. Dazu musst du nur die Verifizierung durchlaufen, das Konto verifizieren und dann die App ausprobieren.


Die Person(en), die diese Jobs ausschreiben, sind oft übermäßig freundlich und helfen dir gerne durch den gesamten Prozess. Sie haben alles für dich vorbereitet und geben dir eine E-Mail-Adresse und ein Passwort, mit denen du das Konto einrichten kannst, damit du nicht deine persönliche E-Mail verwenden musst. 


Dir wird erklärt, wie du alle Fragen beantworten musst, die während der Verifizierung gestellt werden. Sobald dein Konto verifiziert ist, wirst du feststellen, dass du dich nicht mehr einloggen kannst. Das Passwort wurde geändert und du kannst es nicht wiederherstellen. Der Betrüger hat nun die volle Kontrolle über das Konto, um Zahlungen zu senden und zu empfangen und dein Konto zu nutzen, um unter deinem Namen Geld zu waschen.


Beachte bitte, dass wir dich niemals bitten werden, unsere App zu testen. Wir vergeben diese Aufgabe auch nicht an Drittanbieter, die dies in unserem Namen tun.



So minderst du das Risiko:



  1. Achte auf Fehler im Text der Anzeige. Wir alle machen hier und da Fehler, aber ein seriöses Unternehmen achtet darauf, dass seine Stellenanzeige gut präsentiert wird, übersichtlich ist und keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthält. 
  2. Recherchiere immer online nach dem Unternehmen, ob jemand anderes Bewertungen über die Rechtmäßigkeit des Unternehmens abgegeben hat. Du kannst die folgenden Wörter verwenden, um deine Suche einzugrenzen: Bewertung, Betrug, sicher, echt, fake, betrügerisch.
  3. Überprüfe immer die Website des Unternehmens. Achte zum Beispiel auf schlechte Grammatik und Rechtschreibung, die Adressleiste (https:// vorhanden?), echte Kontaktinformationen und Datenschutzbestimmungen. 
  4. Gib niemals vertrauliche Informationen wie Ausweispapiere, Steuerinformationen usw. an.
  5. Überprüfe, ob die E-Mail-Adresse, über die du kontaktiert wurdest, auf die Domäne deines Unternehmens endet. Seriöse Unternehmen haben in der Regel eine E-Mail-Adresse mit dieser Endung, anstatt einer normalen E-Mail-Adresse, die auf @gmail.com oder @yahoo.com usw. endet. 
  6. Bitte beachte, dass ein seriöses Unternehmen dich niemals über WhatsApp oder andere soziale Medien ansprechen würde.
blog-intext-security-testing-nuri.png

Weitere Dinge, die du beachten solltest…



Denk immer daran, dass Menschen dir anhand eines Profils mit einem gefälschten Bild einfach vorgaukeln können, dass du mit einer vertrauenswürdigen Person per Telefon oder E-Mail kommunizierst.


Bitte eröffne kein Konto auf Empfehlung eines Dritten. Ein Konto sollte nur nach eigenem Ermessen eröffnet werden. 


Bitte eröffne kein Konto mit einer E-Mail-Adresse oder Handynummer, die dir nicht gehört.


Und das Wichtigste: Bitte eröffne kein Konto, um eine App zu testen.


Wir hoffen, dass dir diese Informationen hilfreich sind. Wenn du dir jedoch Sorgen machst und glaubst, dass du bereits Opfer einer gefälschten Anzeige geworden bist, zögere bitte nicht, dich mit uns unter support@nuri.com in Verbindung zu setzen.


 Du wirst dann mit einem erfahrenen Mitarbeiter verbunden, der sich um deine Anliegen kümmert und dir die Unterstützung und Beratung gibt, die du benötigst. Die Sicherheit deines Kontos hat für uns oberste Priorität und wir sind für dich da.