Früher haben sich die wenigsten Menschen angesprochen gefühlt, wenn es um das Thema Investitionen ging, aber glücklicherweise leben wir heute in anderen Zeiten. Wir bei Nuri sind fest davon überzeugt, dass Investitionen den eigenen finanziellen Status verbessern, egal wie die individuelle Ausgangssituation auch aussehen mag.


Wir leben in einer Zeit, in der wir Dinge hinterfragen und anfangen zu realisieren, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt. Unsere Jobs verändern sich und moderne Technologien treiben den Fortschritt weltweit rasant voran. Das eigene Einkommen kann mittlerweile mit geringem Arbeitsaufwand generiert und der Traum von einem unabhängigen Leben durch clevere Investitionen realisiert werden. Einige sind sogar in der Lage, sich durch ihre Investitionen mit 30 Jahren zur Ruhe zu setzen. Und das, ohne ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen zu gründen oder 100-Stunden-Wochen zu arbeiten.


Das Investieren in Kryptowährungen ist ein universell zugänglicher Weg um ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielt es keine Rolle welches Budget du mitbringst, da du selbst mit kleinsten Beträgen starten kannst.


Was ist Investieren?


Die Menschen sind oft etwas verwirrt, wenn es ums Investieren geht. Immer noch gehen viele davon aus, es handelt sich um eine hochriskante und undurchsichtige Aktivität, bei der reiche Leute in schicken Anzügen über Nacht noch reicher werden. Die Realität ist aber wie so oft eine ganz andere. Beim Investieren geht es darum, sich nachhaltig ein Vermögen aufzubauen und nicht um kurzfristige Gewinne.


Investieren beschreibt den Prozess, bei dem Investoren durch den Kauf und das langfristige Halten von Vermögenswerten schrittweise Gewinne generieren. Im Gegensatz zu Tradern versuchen Investoren nicht den Markt zu timen. Kurzfristige Preisschwankungen lassen die meisten Investoren ziemlich kalt, da die Vermögenswerte über mehrere Preiszyklen hinweg gehalten werden. Das bedeutet, dass sie ihre Anlagen selbst dann nicht verkaufen, wenn die Preise einmal sinken.


Aber auch wenn die Preise der Vermögenswerte steigen, verkaufen die Investoren nicht direkt. Investoren glauben langfristig an ihre Investitionen und gehen von noch viel höheren Preisen in der Zukunft aus. Kryptowährungen sind für Investoren besonders attraktiv, da sie einfach zu kaufen sind und bereits historische Renditen aufweisen. Das bedeutet, dass die Preise für Kryptowährungen bereits in der Vergangenheit massiv gestiegen sind.


Im Jahr 2021 brauchst du weder einen Anzug noch einen ausgefallenen Universitätsabschluss, um dein Geld zu investieren. Dank fortschrittlicher Technologien wurde der Prozess demokratisiert, wodurch jeder die Möglichkeit bekommt, sein Geld gewinnbringend anzulegen. Realistisch betrachtet, kannst du dein Investment sogar ganz entspannt im Schlafanzug vom Küchentisch aus machen.


Warum solltest du in Kryptowährungen investieren?


Wir investieren hauptsächlich um uns einen gewissen Wohlstand zu erschaffen. Daneben existiert aber noch ein weiteres Ziel: Freiheit. Wobei Freiheit für jeden etwas anderes bedeutet. Für die einen ist es die Möglichkeit möglichst früh in den Ruhestand zu gehen und die verbleibende Zeit in vollen Zügen zu genießen. Für die anderen bedeutet es, ihren Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen und dafür zu sorgen, dass sie die bestmögliche Ausbildung bekommen. Ganz egal warum du ein Investor sein möchtest, eins bietet dir das Investieren auf jeden Fall: Eine Chance. Eine Chance auf ein Leben in finanzieller Unabhängigkeit, das du so gestalten kannst wie du möchtest.


Wenn man früher sein Geld investieren wollte, musste man oft die Dienstleistungen eines Börsenmaklers in Anspruch nehmen und sich auf eine komplizierte Anlagestrategie einlassen. Das war vor allem problematisch, weil die Gebühren für die Inanspruchnahme dieser Dienste für die meisten Menschen unerschwinglich waren. Dazu kam, dass sich viele Menschen die anfänglichen Investitionssummen nicht leisten konnten. Bei Investitionen in Kryptowährungen sieht das aber ganz anders aus. Jeder, kann in Kryptowährungen investieren, ganz ohne Börsenmakler, Einstiegshürden oder elitärem Denken. Kryptowährungen beruhen auf einem einzigartigen finanziellen Ökosystem, das allen Investoren die gleichen Chancen bietet.


Mittlerweile gehören Kryptowährungen wie Bitcoin zu den begehrtesten Vermögenswerten der Welt. Jeder will ein Teil vom Kuchen abhaben. Von Erstinvestoren bis hin zu erstklassigen Hedgefonds-Managern aus den bekanntesten Unternehmen der Welt. Es gibt zwei Hauptgründe, die eine Investition in Krypto so attraktiv machen. Der erste ist, dass Kryptowährungen unglaublich hohe Renditen haben. Ein Beispiel: Wenn du im Jahr 2015 Bitcoin im Wert von 1,000 Dollar gekauft hättest, wären diese im Jahr 2021 über 288,000 Dollar wert. Das ist eine Gesamtrendite von über 28,703 Prozent.


Der zweite Grund ist, dass jeden Tag immer mehr Finanzinstitutionen Kryptowährungen annehmen. Kryptowährungen erreichen den Mainstream, denn mittlerweile akzeptieren einige der größten Unternehmen der Welt Bitcoin als Zahlungsmittel und Krypto-Unternehmen werden an den öffentlichen Börsen gelistet. Umso mehr die Akzeptanz zunimmt, desto stärker wächst die Krypto-Industrie. Nach und nach interessieren sich immer mehr Menschen für Kryptowährungen und wollen ihre eigene finanzielle Situation verbessern, wodurch die Nachfrage nach Kryptowährungen immer weiter zunimmt. Somit profitieren vor allem frühe Investoren, die sogenannten Early Mover, von ihren Investitionen.


Bei deinen Investitionen in Kryptowährungen, behältst du die vollständige Kontrolle darüber wie viel du investieren und wie lange du es halten möchtest. Dabei ist Bitcoin aber viel mehr als nur eine Investition. Wenn du in Bitcoin investiert, betrittst du automatisch eine Welt mit ganz neuen finanziellen Möglichkeiten. Wir sprechen hier von globalen Sofort-Transaktionen oder auch dem 24/7-Handel.


Was solltest du beachten?


Investieren ist ein spannender Prozess. Aber genau das kann zum Problem werden.


Wie alle lebensverändernden Entscheidungen ist auch deine erste Investition etwas, das Überlegung und sorgfältige Planung erfordert. Zu Beginn solltest du dich erst einmal fragen, warum du investieren möchtest. Erfolgreiche Investoren verfolgen meistens ein ganz bestimmtes Ziel. Dieses Ziel ist meistens etwas Persönliches und variiert von Investor zu Investor. Die einen haben das Ziel, dass sie bis zum Rentenalter nicht mehr arbeiten müssen. Andere wiederum investieren, damit sie sich die Anzahlung für ihr Traumhaus leisten können. Und dann gibt es natürlich noch die Menschen, die durch das Geld an sich motiviert sind und Befriedigung erfahren, wenn sie einen gewissen Lebensstandard erreichen.


Investoren brauchen Geduld, da sie mit ihren Investitionen eine langfristige Strategie verfolgen. Wenn du also jemand bist der möglichst schnell reich werden will, solltest du dich besser nach einer anderen Finanzstrategie umschauen. Durch gut durchdachte Investitionen wirst du dein Vermögen auf eine stetige und stabile Art und Weise vermehren. Aber wie lange ist langfristig? Diese Frage müssen sich alle Investoren stellen. Die Zeitspanne, in der jemand eine Investition hält, wird als Zeithorizont bezeichnet. Je länger dieser Zeithorizont ist, desto länger wirkt der Zinseszinseffekt, welcher wiederum den Endbetrag steigert. Damit du deine Anlageziele erreichst, solltest du dir über deinen Zeithorizont Gedanken machen.


Investitionen sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Als Anleger musst du deine Risikotoleranz also sorgfältig einschätzen. Als Risikotoleranz wird das Ausmaß an Unsicherheit bezeichnet, das ein Investor auf sich nehmen kann. Es gibt eine Menge Faktoren die sich auf die Risikotoleranz auswirken, darunter zählen Alter, Einkommen und finanzielle Ziele. Damit du deine Risikotoleranz mit deinen Investitionen nicht überlastet, solltest du dein Portfolio diversifizieren. Unter einem diversifizierten Portfolio versteht man ein Portfolio an verschiedenen Vermögenswerten die sich auf unterschiedliche Sektoren verteilen. Wenn ein Vermögenswert aufgrund von Marktschwankungen schnell an Wert verliert, halten die anderen ihren Preis höchstwahrscheinlich und minimieren somit den Verlust. Wir bei Nuri sind der Überzeugung, dass Bitcoin 2% eines gesunden Portfolios ausmachen sollte.


Was brauche ich um mit dem Investieren anfangen zu können?


Kryptowährungen sind eine der einfachsten Möglichkeiten, mit dem Investieren zu beginnen. Hier bist du flexibel und kannst ganz ohne Stress deinen ersten Kauf in nur wenigen Minuten abschließen. Und so fängst du an:


Sobald du dir deine Investitionsziele gesetzt hast, deine Risikotoleranz eingeschätzt hast und weißt welches Budget du investieren möchtest, brauchst du einen Ort an dem du deine Kryptowährungen sicher aufbewahren kannst. Bei Kryptowährungen wie Bitcoin handelt es sich um digitale Währungen. Das heißt, sie sind in elektronischer Form vorhanden und können somit nur online verwendet und gespeichert werden. Kryptowährungen werden in sogenannten Wallets gespeichert. Stell dir Wallest am Besten wie ein Bankkonto für traditionelle Währungen vor, nur mit dem Unterschied, dass sie speziell dafür entwickelt wurden, Kryptowährungen sicher und geschützt zu speichern.


Wie kann ich in Kryptowährungen investieren?


Durch den Kauf von Kryptowährungen wie Ether und Bitcoin wirst kannst du in kürzester Zeit zum Investor werden. Anders als bei traditionellen Investitionen benötigst du kein großes Startkapital oder einen Mittelsmann, um loszulegen.


Mit Nuri startest du ganz entspannt in deine Investment-Karriere. Deine erste Investition in Kryptowährungen kannst du bereits mit 10 Euro tätigen. Melde dich hier für dein Nuri Konto an und starte in nur wenigen Minuten mit deinem ersten Investment.


Unser Ziel ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Finanzen optimal zu verwalten und ihr Vermögen zu vermehren. Dabei sind wir uns bewusst, dass Sparen nicht immer einfach ist und dass ein Einkommen von Monat zu Monat schwanken kann. Deshalb gibt es bei uns keine monatlichen Mindestanlagebeträge. Wir geben dir lediglich die Werkzeuge in die Hand, die du benötigst, um dein Geld nach deinen eigenen Bedingungen zu investieren.


Kryptowährungen eigenen sich aber nicht nur dafür sie zu kaufen und über einen längeren Zeitraum zu halten (auch wenn das eine großartige Investitionsstrategie ist). Wenn du in Bitcoin investierst, kannst du deine Ersparnisse sogar für dich arbeiten lassen, anstatt sie auf einem Bankkonto mit negativen Zinsen liegen zu lassen. Nuri-Kunden sparen jährlich bis zu 5% auf ihre Bitcoin.


Weithin führt Nuri einen Krypto-Sparplan ein, um den Menschen zu helfen, ihr Geld zu vermehren. Unser Sparplan folgt dem Durchschnittskosteneffekt (Dollar-Cost-Averaging). Beim Durchschnittskosteneffekt rechnen sich Investoren aus welchen Betrag sie monatlich leisten können und investieren diesen Betrag regelmäßig. Selbst Investmentlegede Warren Buffett empfiehlt diese effektive Anlagestrategie.


Durch Den Durchschnittskosteneffekt kann die Preisvolatilität ausgeglichen werden. Die Strategie passt zu jedem Budget und ist somit perfekt geeignet für die ersten Krypto-Investitionen. Kluge Anleger wissen, dass „Zeit am Markt" den „Perfekten Marktzeitpunkt“ schlägt.


Bleib dran für Updates!